CMC Markets

**** 5
CMC Markets ist ein überdurchschnittlich guter Broker. Es gibt einen großen Basiswertekatalog mit fast 10.000 Titeln aus allen relevanten Anlageklassen. In allen Anlageklassen sind die Konditionen im Handel mindestens konkurrenzfähig – häufig gehören die CMC Kosten sogar zu den besten am Markt.
Min. Einzahlung 0 EUR
Handelbare Werte über 9.500
Forex
4.20 / 5
CFD
4.00 / 5
79% der Privatanleger verlieren Geld bei diesem Anbieter.
CMC Markets im Brokervergleich - Unsere Erfahrung

CMC Markets ist einer der ältesten CFD Broker auf dem europäischen Markt. Es gibt einen sehr großen Basiswertekatalog mit fast 10.000 Titeln. Interessante Märkte wie Kryptowährungen und Rohstoffe können mit kleinen Einsätzen über spezielle Indices abgebildet werden.

Außerdem bietet der Broker eine Handelsplattform mit sehr vielen Funktionalitäten. Der Einstieg ist mit wenigen hundert Euro möglich – und dies bei einer Regulierung in Deutschland.

CMC Markets erfahrungen screenshot 1

Einlagensicherung und Hintergrund: CMC Markets im Portrait

CMC Markets wurde 1989 in London gegründet und zählt damit zu den ältesten CFD Brokern der Welt. Das Unternehmen handelt eigenen Angaben zufolge mit Kunden in mehr als 100 Ländern. Sitz der CMC Markets PLC ist London. Es gibt Tochtergesellschaften und Niederlassungen in verschiedenen Ländern, darunter auch Deutschland.

Die Aktie der CMC Markets PLC ist an der Londoner Börse notiert (ISIN: GB00B14SKR37). CMC Markets erzielte in den letzten Jahren stets Gewinne und schüttete Dividenden an die Anteilseigner aus. Die Marktkapitalisierung belief sich Anfang September 2020 auf rund 1 Milliarde EUR.

Wie steht es um die Regulierung? Es gibt die CMC Markets  PLC und die CMC Markets Germany GmbH. Die britische Gesellschaft wird durch die Financial Conduct Authority (FCA) beaufsichtigt (Registernummer: 173730). Für die deutsche Tochter gilt die Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Registernummer: 154814. Beide Unternehmen verwahren Kundengelder getrennt vom Betriebsvermögen bei Banken.

Im Fall der CMC Markets UK PLC werden die Kundengelder bei britischen Banken wie Barclays, Lloyds und HSBC angelegt. Auch Banken außerhalb des Vereinigten Königreichs wie die Ulster Bank in Irland kommen in Betracht. Gelder, die für Handelskonten bei der CMC Markets Germany GmbH eingezahlt werden, verwahrt CMC Markets ausschließlich bei der Barclays Bank Ireland PLC.

4.80 / 5

Broker
des Monats

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Min. Einzahlung 100 EUR
Handelbare Werte über 2.000
Spreads (bspw.) EUR/USD: 0,8 Pips
DAX: 1,97 Punkte
Dow Jones: 4,0 Punkte
Stichprobe 20.09.2020

Die CMC Markets Einlagensicherung im Insolvenzfall richtet sich nach der kontoführenden Gesellschaft. Bei der CMC Markets Germany GmbH gilt der Schutz der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW). Bei in Euro geführten Konten gilt dann ein Entschädigungsanspruch bis zu 90 % der Forderungen aus Transaktionen (maximal 20.000 EUR pro Kunde). Wichtig: Wer das Konto in einer anderen Währung - wie USD oder CHF - eröffnet, ist nicht durch die EdW abgesichert.

Die CMC Markets Einlagensicherung bei der britischen Gesellschaft wird durch die Anbindung an den Financial Services Compensation Scheme gewährleistet. Über diese Einrichtung sind Kundenforderungen bis 85.000 GBP pro Kunde geschützt.

Die kontoführende Gesellschaft ist auch in steuerlicher Hinsicht relevant. Wird das Handelskonto in Deutschland geführt, führt CMC Markets Abgeltungsteuer ab. Bei der Kontoführung in Großbritannien unterbleibt die automatische Abführung der Abgeltungsteuer dagegen. Anleger müssen Gewinne dann selbst berechnen, gegenüber dem Finanzamt deklarieren und die anfallenden Steuern abführen.

Dass bei CMC Markets Betrug oder Übervorteilung der Kunden zu befürchten sind, ist unwahrscheinlich. Dazu erscheint die Regulierung in Großbritannien und Deutschland sowie die Verwahrung der Kundengelder bei internationalen Großbanken zu solide.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Unabhängig davon konnte der Broker in den vergangenen Jahren verschiedene Auszeichnungen erlangen. So zeichnete die Fachzeitschrift Focus Money CMC Markets in der Ausgabe 23/2020 als „Fairsten CFD Broker“ aus. In der Untersuchung waren 23 CFD Broker und Direktbanken in Deutschland getestet worden.

Das Deutsche Kundeninstitut zeichnete CMC Markets als „Top CFD Broker 2020 aus und vergab eine Gesamtnote von 1,5. Dasselbe Institut bezeichnete den Broker als „verlässlichen Partner in Krisenzeiten“.

CMC Markets erfahrungen screenshot 1

CMC Markets ist ein Market Maker – ein Nachteil?

CMC Markets agiert im Handel mit CFDs als Market Maker. Das bedeutet, dass der Broker selbst Ankaufs- und Verkaufskurse stellt. Im Jahr 2009 verzeichnete der Broker eigenen Angaben zufolge einen Marktanteil von 9 % im außerbörslichen Handel mit CFDs und gehörte damit zu den größten Akteuren des Segments.

Der Broker stellt klar (Zitat von der Website): „CMC Markets verwendet Eigenmittel für die Buchung der Margin bei Gegenparteien, die zur Absicherung eingesetzt werden.“ Was bedeutet dies? Als Market Maker verrechnet CMC Markets die Orders der eigenen Kunden zunächst intern. Ergeben sich in die eine oder andere Richtung überhängende Nettopositionen, werden diese in der Regel am Finanzmarkt abgesichert. Für diese Absicherung werden Eigenmittel verwendet.

Market Making bei großen Anbietern mit starker eigener Marktposition ist unserer Ansicht nach unproblematisch.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Das Handelskonto: Einzahlungsmöglichkeiten und Gebühren

Für Privatkunden gibt es lediglich ein Kontomodell. Die Kontoführung ist grundsätzlich gebührenfrei. Allerdings verlangt die britische Tochter von CMC Markets Gebühren nach einem Jahr ununterbrochener Inaktivität. Die Gebühr beträgt dann 10 EUR pro Monat, bis entweder wieder Aktivität stattfindet oder der Kontostand null erreicht. Handelskonten bei der CMC Markets Germany GmbH sind von diesen CMC Gebühren nicht betroffen. Hier wird der Broker eigenen Angaben zufolge nach 30 Tagen versuchen, das Geld zu den Kunden zurückzuführen.

Die Kursdatenversorgung ist im CMC Markets Konto bereits weitgehend inbegriffen. Lediglich für Kurse der Handelsplätze in Australien und Hongkong fallen zusätzliche Gebühren an (24 AUD bzw. 120 HKD, gegebenenfalls zuzüglich Umsatzsteuer) pro Monat. Wer mindestens zwei Trades innerhalb eines Kalendermonats durchführt, erhält die Gebühr im Folgemonat gutgeschrieben.

Einzahlungen sind bei CMC Markets mittels Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Der Broker erhebt grundsätzlich keine Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen. Einzige Ausnahme: Bei Expressauszahlungen wird eine Gebühr in Höhe von 10 EUR direkt vom Auszahlungsbetrag abgezogen. Insgesamt haben wir keine schlechte CMC Markets Erfahrung bei Auszahlungen feststellen können. 

Einen CMC Markets Bonus gibt es weder bei deutschen noch bei britischen Konten. Solchen Boni stehen die Vorgaben der Regulierungsbehörden entgegen.

Eine Mindesteinlage in bestimmter Höhe gibt es bei CMC Markets nicht. Stehen die Logindaten zur Verfügung, können Kontoinhaber sich auch anmelden. Aufträge können jedoch nur mit einer ausreichenden Kontodeckung platziert werden. Wer die Handelsmodalitäten ohne Einzahlung testen möchte, kann die CMC Markets Demo nutzen.

Der CMC Markets Basiswertekatalog: Fast 10.000 Märkte

Ein wesentlicher Pluspunkt im CFD Markets Test ist der sehr große Basiswertekatalog. Dieser umfasst rund 9.600 Märkte. Im Angebot sind Devisen (Forex Trading), Indices, Aktien, Rohstoffe, Staatsanleihen, Kryptowährungen und börsengehandelte Indexfonds (ETFs). Darüber hinaus gibt es für einige Anlageklassen Körbe mit verschiedenen Titeln.

Der CMC Markets Basiswertekatalog im Überblick:

  • 330 + FX Paare
  • 90+ Indices (Cash und Forward)
  • Aktien aus 23 Ländern
  • 30 Rohstoffe/Edelmetalle
  • 16 Anleihen/Zinssätze
  • 8 Kryptowährungen
  • 900 + ETFs aus 17 Ländern

Der Basiswertekatalog fällt damit deutlich größer als bei aus als bei vielen anderen Brokern. Dies betrifft fast alle Anlageklassen. Insbesondere im Bereich FX und Indices sowie Aktien geht das Angebot weit über die Kataloge andere Broker hinaus. Lediglich im Bereich Kryptowährungen positioniert sich CMC Markets eher im Mittelfeld.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Besonderheiten im Basiswertekatalog: Indizes für FX, Krypto und Rohstoffe

Eine Besonderheit im Basiswertekatalog von CMC Markets sind Körbe bzw. Indizes. Diese gibt es für Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen und den FX Markt. Die Körbe ermöglichen Investments mit einer breiteren Diversifikation und den Einstieg in spezifisch umrissene Trends und Themenfelder.

Im Bereich der Aktienbaskets können Anleger zum Beispiel Themen wie britische und europäische Banken, erneuerbare Energien,  Streamingdienste, Gaming, Automation und Robotik, Cybersecurity, Big Tech, China Tech, Autonomes Fahren oder 5G abdecken. Auch Software-as-a-Service, Mobile Payment, europäische Automobile, Luxus Lifestyle, Cannabis und Social Media sind als Aktienkörbe im Angebot.

Im Segment der Kryptowährungen sind seit einiger Zeit drei Krypto Indizes im Angebot. Anleger können zwischen dem „Krypto Index“, dem „Haupt Krypto Index“ und dem „Alternative Crypto Index“ wählen.

Der Krypto Index enthält alle bei CMC Markets handelbaren Kryptowährungen. Über den Haupt Krypto Index bilden Anleger den größten und liquidesten Teil des Kryptomarktes ab. Enthalten sind hier die sechs Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung und Liquidität. Der Alternativ Krypto Index investiert in Altcoins. Dabei handelt es sich um Kryptowährungen aus der zweiten und dritten Reihe.

Auch die Indices im FX Bereich sind einen Blick wert. Im Angebot sind zwölf unterschiedliche FX Indices. Jeder dieser Indices besteht aus einer Reihe von Währungspaaren mit identischer Basiswährung. Der CMC USD Index etwa wird aus verschiedenen US-Dollar Währungspaaren zusammengesetzt. Anleger können so gezielt auf eine breitere Aufwertung oder Abwertung des USD oder einer anderen Währung gegenüber dem weltweiten FX Markt wetten.

Konditionen im Handel: Die CMC Markets Gebühren im Test

Wie steht es um die Konditionen im Handel? Wie bei den meisten Market Makern ist der Handel auch bei CMC Markets überwiegend kommissionsfrei. Die CMC Kosten werden somit weitgehend in den Spreads platziert. Eine Ausnahme bilden Aktien CFDs. Hier fallen Kommissionen ab 0,05 % an. Der Broker gibt minimale Spreads an. Wir haben die Spreads im CMC Markets Konto überprüft.

Zunächst haben wir einen Blick auf die Spreads bei wichtigen Indices geworfen. Das Ergebnis:

  • DAX (Cash): 1,8 Punkte
  • Dow Jones (Cash): 1,6 Punkte
  • Nasdaq 100 (Cash): 1,0 Punkte
  • S&P 500 (Cash): 0,5 Punkte
  • FTSE100 (Cash): 2,0 Punkte

Damit fallen die Spreads vor allem bei den amerikanischen Indices sehr günstig aus. Viele andere Broker verlangen im Dow Jones 3-4 Punkte und im S&P 500 0,7-1,0 Punkte. Hier schneidet CMC Markets sehr gut ab. Bei europäischen Indices wie dem DAX gibt es allerdings günstigere Broker. Ein Screenshot unserer Stichprobe ist in der Abbildung unten zu sehen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 2

Ein Hinweis: CMC Markets bietet neben Cash Indices auch CFDs auf Futures an. Hier fallen die Spreads breiter aus (zum Beispiel 2,0 Punkte im Nasdaq 100 und ebenfalls 2,0 Punkte im S&P 500). Dafür fallen bei diesen Kontrakten keine Finanzierungskosten an.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Wie verhält es sich mit den Spreads im FX Handel? Auch dazu haben wir eine Stichprobe durchgeführt. Das Ergebnis:

  • EUR/USD: 0,70 Pips
  • GBP/USD: 0,9 Pips
  • AUD/USD: 0,7 Pips
  • EUR/GBP: 1,1 Pips
  • USD/JPY: 0,7 Pips

Die Spreads im FX Handel fallen damit günstig aus. Bei den meisten FX Majors liegt die Geld-Brief-Spanne unter der Marke von 1,0 Pips. Bei kommissionsfreiem Handel bedeutet dies, dass die Gesamtkosten im Handel mit 1,0 Standardlots im EUR/USD 10 US-Dollar unterschreiten. Ein Screenshot unserer Stichprobe ist in der Abbildung unten zu sehen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 4

Im nächsten Schritt ein Blick auf die Spreads bei Kryptowährungen. Viele Broker belasten in diesem Segment hohe Gebühren. Wie steht es um die CMC Markets Kosten bei Bitcoin und Co.? Das Ergebnis unserer Stichprobe:

  • Bitcoin: 37 USD
  • Ethereum: 1,4 USD
  • Litecoin: 0,45 USD

Auch im Bereich der Kryptowährungen kann CMC Markets somit konkurrenzfähige Spreads vorweisen. Nur einzelne Broker verlangen weniger – und auch bei diesen liegen die Kosten nur begrenzt unter den CMC Kosten. Die Abbildung unten zeigt einen Screenshot unserer Stichprobe und enthält die Spreads weiterer Kryptowährungen sowie der bei CMC Markets verfügbaren Krypto Indices.

CMC Markets erfahrungen screenshot 5

Auch die Spreads im Handel mit CFDs auf Rohstoffe haben wir uns angesehen. Ähnlich wie bei Indices gibt es bei CMC Markets sowohl Cash CFDs als auch Future-basierte CFDs. Das Ergebnis unserer Stichprobe:

  • Gold (Cash): 0,30 USD
  • Gold (Future): 0,40 USD
  • WTI US Öl (Cash): 0,03 USD
  • Silber (Cash): 0,025 USD
  • Heizöl (Cash): 0,28 USD
  • Kaffee Arabica (Cash): 0,30 USD

Die Abbildung unten zeigt einen Screenshot unserer Stichprobe für Rohstoff CFDs. WTI und Silber sind dort nicht zu sehen – dafür aber eine Reihe weiterer Rohstoffe. Zudem zeigt die Abbildung, welche Fälligkeiten bei Future-basierten CFDs der Broker typischerweise anbietet.

CMC Markets erfahrungen screenshot 5

Im Handel mit Aktien CFDs fallen anders als bei allen anderen Basiswerten Kommissionen an. Die Kommission richtet sich nach dem Land der jeweils zugrundeliegenden Aktie. Zusätzlich zu den Kommissionen fällt der Spread an.

Welche Kommissionen fallen in wichtigen Ländern an? Ein Überblick:

  • Deutschland: 5 EUR pauschal
  • USA: 10 US-Dollar pauschal
  • Großbritannien: 0,08 %, mindestens 9 GBP
  • Kanada: 2 Cent pro Aktie, mindestens 10 CAD

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Wir haben uns die Spreads einiger Aktien CFDs angesehen. Unseren Beobachtungen zufolge entsprechen die Spreads im Wesentlichen den Marktspreads an einschlägigen Referenzbörsen. Beispiele für den deutschen Aktienmarkt:

  • Adidas: Kursstellung 280,40 : 280,6; Spread: 0,2 EUR
  • Allianz: Kursstellung 178,64 : 178,7; Spread: 0,06 EUR
  • Bayer: Kursstellung 57,23 : 57,26; Spread: 0,03 EUR
  • BASF: Kursstellung 54,41 : 54,43; Spread: 0,02 EUR

Die Spreads der Stichprobe für deutsche Aktien sind in der Abbildung unten zu sehen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 7

Neben dem deutschen Markt haben wir auch den amerikanischen Aktienmarkt im Hinblick auf die CMC Markets Kosten untersucht. Für fünf Aktien haben wir die Marktspreads ermittelt. Das Ergebnis:

  • Johnson & Johnson: Kursstellung 148,31 : 148,33; Spread: 0,02 USD
  • 3M: Kursstellung 171,44 : 171,51; Spread: 0,07 USD
  • Tesla: Kursstellung 441,01 : 441,28; Spread: 0,27 USD
  • Alphabet a: Kursstellung 1458,22 : 1459,11; Spread: 0,89 USD
  • Amazon.com: Kursstellung 2951,1 : 2952,4; Spread: 1,3 USD

Die Spreads sind somit auch für Anleger mit sehr vielen Trades und Daytrader praktikabel.

Besonderheiten bei den Konditionen: Flat-Fee bei DE- und US Aktien CFDs

Bei den Kommission im Handel mit Aktien CFDs fallen zwei Besonderheiten auf. Eine davon ist positiv, die andere eher ein Schwachpunkt. Positiv ist die Begrenzung der Kommission bei deutschen Aktien CFDs auf 5 EUR. Bei vielen anderen Brokern liegt die Gebühr höher. Eher unverständlich ist die ebenfalls pauschale Kommission in Höhe von 10 US-Dollar im Handel mit US Aktien. Gerade die angelsächsischen Broker bieten hier sehr viel günstigere Preismodelle mit einer Abrechnung pro Aktie und einer niedrigeren Mindestgebühr. Dieses Modell gibt es mit 2 Cent pro Aktie und 10,0 CAD Mindestkommission zumindest der Struktur nach auch bei CMC Markets – allerdings nur für kanadische Aktien.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Rabatte für Professionelle Konten

Für professionelle Kunden mit entsprechender Einstufung des Kontos gibt es bei CMC Markets Rückvergütungen. Diese Rückvergütungen gibt es für den Handel mit Währungen, Indices und Rohstoffen. Voraussetzung für eine Rückvergütung ist eine recht hohe Handelsaktivität.

Um in die niedrigste Stufe der Rabattstaffel zu gelangen, muss das monatliche Handelsvolumen 25 Millionen EUR erreichen. Dann gibt es einen CMC Bonus in Höhe von 5 EUR pro gehandelter Million. Dieser Betrag steigt in zwei weiteren Stufen auf 7 EUR (ab 200+ Millionen monatlichem Handelsvolumen) bzw. 10 EUR (300+ Millionen) an.

Wie gut ist CMC Markets im Brokervergleich?

CMC Markets ist im Wettbewerbsvergleich gut aufgestellt. Der Basiswertekatalog ist in Breite und Tiefe klar überdurchschnittlich. Die Konditionen im Handel sind ebenfalls besser als bei den meisten anderen Brokern am Markt. Dies gilt für den Handel mit Währungen ebenso wie für den FX Handel und CFDs auf Kryptowährungen. Die Kommissionen im Handel mit Aktien CFDs sind ebenso konkurrenzfähig wie die Spreads im Rohstoffsektor. Einzig die relativ hohen Gebühren für kleinere Orders im US Aktienhandel stellen einen kleinen Schwachpunkt für die CMC Markets Bewertung dar.

Die CMC Markets Handelsplattform im Test

Kunden von CMC Markets können zwischen zwei Handelsplattformen wählen. Der Handel ist über die hauseigene Next Generation Plattform sowie über MetaTrader4 möglich. Die Next Generation Handelsplattform gibt es in einer webbasierten und einer mobilen Variante. MetaTrader4 gibt es bei als Clientversion (zum Download) und als mobile App.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Wer sich für MetaTrader entscheidet, muss auf den Handel mit Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Staatsanleihen verzichten. Diese Basiswerte gibt es ausschließlich in der Next Generation Handelsplattform.

Die hauseigene Handelsplattform bietet Watchlisten, Kursalarme und Indikatoren. Anders als bei MetaTrader4 besteht die Möglichkeit zu garantierten Stop Loss Orders. Ein Highlight der Plattform ist die automatisierte Chartmustererkennung. Wer diese anwendet, lässt automatisch charttechnisch relevante Ereignisse wie Mehrfachböden, Doppeltops, Kanäle und Dreiecke sowie weitere Kursmuster in den Chart einzeichnen. Ein Anwendungsbeispiel ist im Bitcoin Chart in der Abbildung unten zu sehen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 7

Orders über die Plattform sind recht einfach. Es reicht, in der Marktliste auf den aktuellen Geld- oder Briefkurs eines Instruments zu klicken. Dann öffnet sich das Orderticket. Das Orderticket für den CFD auf Silber (Cash) ist in der Abbildung unten zu sehen. Neben einfachen Marketorders gibt es auch Limit- und Stoporders. Außerdem besteht die Möglichkeit zu Stop Loss und Take Profit. Bei Stop Loss können Anleger zwischen einfachem SL, Trailing Stop Loss und garantiertem Stop Loss wählen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 8

Wer sich für eine garantierte Stop Loss Order entscheidet, schließt Risiken aus Kurslücken oder im Zusammenhang mit Slippage aus. Wird das Stop Loss Level erreicht, erfolgt die Glattstellung exakt zum ausgewählten Kurs. Sämtliche Abweichungsrisiken trägt der Broker. Für garantierte Stop Loss Orders verlangt CMC Markets Gebühren. Für eine garantierte Stop Loss Order bei 100 Silberkontrakten belief sich die Gebühr auf 1,71 EUR.

Positiv: Das Orderticket enthält – wenn sämtliche Optionen aufgeklappt sind – alle wichtigen Informationen wie Spread, Orderbuchsituation und Margin.

Wer auf den Namen eines bestimmten CFDs klickt, kann nicht nur das Auftragsfenster und einen Chart aufrufen. Zu jedem Basiswert gibt es eine Produktübersicht, aktuelle Nachrichten und Preisalarme. Außerdem lässt sich über das Kontextmenü jedes Basiswertes das jeweilige Sentiment der CMC Markets Kunden aufrufen.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Technische Analyse: Was bietet die Plattform?

Das Tool zur automatischen Chartmustererkennung zeichnet bekannte Chartformationen wie Böden, Kanäle oder Kursmuster (zum Beispiel Dreiecke, Schulter-Kopf Schulter-Formationen etc.) auf Knopfdruck automatisch ein. Darüber hinaus bietet die Next Generation Handelsplattform jedoch weitere Möglichkeiten im Bereich der Technischen Analyse.

So stehen verschiedene Chartarten zur Verfügung: Candlestick-, Linien- und Balkencharts, HeikinAshi, Renko, Kagi - alle wichtigen Chartvarianten sind vorhanden. Die Periodizitäten reichen von 1 Sekunde bis hin zu 1 Monat und gehen damit weit über den marktüblichen Durchschnitt hinaus. Die in der Plattform hinterlegte Kursdatenhistorie reicht bei vielen Basiswerten mehr als zehn Jahre zurück.

Es gibt eine Reihe von Zeichenwerkzeugen und Indikatoren. Diese werden unterhalb des Charts ausgewählt wie in der Abbildung unten markiert.

CMC Markets erfahrungen screenshot 9

Zur Wahl stehen zum Beispiel Trendlinien, Fibonacci Retracements, Kanäle und mehr. Die Indikatorenbibliothek umfasst neben gleitenden Durchschnitten zahlreiche bekannte Indikatoren wie MACD, RSI, ADX, Aroon, CCI, Momentum etc.

Automatisierte Handelssysteme mit MetaTrader4

Auch wenn die Next Generation Handelsplattform gut gelungen ist: Automatisierte Handelssysteme bietet die Plattform nicht. Wer gerne auf Basis von Algorithmen handelt, kann bei CMC Markets MetaTrader4 nutzen. Die Plattform kommt auch bei zahlreichen anderen Brokern zum Einsatz. Neben wesentlichen Charting- und Analysefunktionen sowie den wichtigsten Ordetypen bietet MT4 insbesondere Expert Advisors. Dies sind MQL4-basierte Skripte für Indikatoren und automatisierte Handelssysteme. MT4 ermöglicht die Entwicklung und den Test solcher Handelssysteme und die automatisierte Anwendung.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Extras für Kunden: Reuters Nachrichten und CMC TV

In die Next Generation Handelsplattform sind verschiedene Extras eingebunden. Dazu gehört ein Reuters Nachrichtenticker (Anmerkung: Dieser steht nur für Livekonten und nicht beim CMC Markets Demokonto zur Verfügung). Außerdem gibt es hauseigene Marktanalysen, ein Chartforum, einen Wirtschaftskalender und CMC TV. CMC TV bietet laufend Videos mit aktuellen Marktkommentaren und Ausblicken auf die Entwicklung der Finanzmärkte.

Das Chartforum ist einen Blick wert: Hier tauschen sich viele Anwender über konkrete Marktsituationen aus. Den Rang einer Social Trading Plattform erreicht das Forum jedoch nicht.

Ein sehr interessantes Feature ist die Chartmustererkennung mit Marktscannern. Der Scanner zeigt an, in welchen übergeordneten Trends sich ein Markt befindet und welches Muster gerade zu beobachten ist. Gleichzeitig unternimmt der Scanner (mutmaßlich empirisch belegte) Aussagen zur Qualität des jeweiligen Signals. Es gibt ein konkretes Kursniveau für den Ausbruch.

Anwender können den Scanner ausschließlich Signale in bestimmten Anlageklassen anzeigen lassen. Auch die Auswahl bestimmter Formationen (zum Beispiel Dreiecke, Keile oder Kanäle) ist möglich. Ebenso lässt sich das gewünschte Zeitintervall (von 15 Minuten bis hin zu einem Tag) auswählen.

Die Abbildung unten zeigt den Scanner zur Chartmustererkennung. In diesem Fall zeigt der Scanner vollendete Formationen an. Ebenso lassen sich aber auch gerade entstehende Muster anzeigen.

CMC Markets erfahrungen screenshot 11

Ausbildungsangebote: Die CMC Markets Privathändlerausbildung

CMC Markets bietet verschiedene Möglichkeiten zur Erweiterung des eigenen Handelswissens. Ein wichtiger Bestandteil ist die so bezeichnete CMC Markets Privathändlerausbildung. Diese thematisiert im Rahmen verschiedener Videos/Tutorials Grundlagenwissen, Tradingpsychologie und Tradingsstrategien. Darüber hinaus gibt eine Reihe von eBooks, die spezielle Themen bedienen. Beispiele dafür sind Balkencharts, Bollingerbänder, Hedging mit CFDs und prozyklisches Handeln mit Stopps. Zum Angebot gehören darüber hinaus Handbücher für die Plattform. Insgesamt umfasst das Angebot vor allem Grundlagenwissen für Einsteiger und moderat Fortgeschrittene.

CMC Markets erfahrungen screenshot 12

Kundenservice: Telefon und Live Chat

CMC Markets ist immer wieder im Rahmen von Roadshows, Börsentagen oder Messen präsent. Viele Kunden werden auf diesem Wege geworben. Der recht hohe Bekanntheitsgrad des Brokers resultiert nicht zuletzt aus der langjährigen Werbung beim Nachrichtensender n-tv. Aufgrund der häufigen Präsenz beim wichtigsten deutschen Börsensender haben viele Privatanleger mit CMC Markets Erfahrungen gemacht.

Der Kundenservice des Brokers ist via E-Mail, Telefon und Live Chat erreichbar. Für den telefonischen Kontakt steht eine Frankfurter Rufnummer zur Verfügung. Der Live Chat ist in die Website eingebunden. Auch in der Handelsplattform gibt es eine Live Hilfefunktion. Durch die Niederlassung in Frankfurt sind deutschsprachige Kundenbetreuer gewährleistet. Ausbaufähig: Die Servicezeiten sind börsentäglich von 8:00 bis 20:00 Uhr. Etwas längere Servicezeiten zumindest bis zum Ende der US-amerikanischen Handelszeiten wären wünschenswert.

Jetzt ein Konto beim Testsieger - Plus500 - eröffnen

Trading mit CMC Markets: Unsere Erfahrungen und Fazit im CMC Test

CMC Markets ist ein überdurchschnittlich guter Broker. Kunden können Konten in Deutschland und Großbritannien führen. Die strenge Regulierung, die starke eigene Marktposition und die lange Historie schließen bei CMC Betrug und Übervorteilung der Kunden aus.

Es gibt einen großen Basiswertekatalog mit fast 10.000 Titeln aus allen relevanten Anlageklassen. In allen Anlageklassen sind die Konditionen im Handel mindestens konkurrenzfähig – häufig gehören die CMC Kosten sogar zu den besten am Markt. Dies gilt etwa für den Handel mit Indices, Kryptowährungen und FX Majors.

Auch die Konditionen im Aktienhandel sind mit realistischen Marktspreads und moderaten Kommissionen gut, wenngleich es speziell für den US Aktienmarkt einzelne bessere Anbieter gibt. Die Handelsplattform Next Generation überzeugt mit einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, vielen Menüs mit Detailinformationen und einem guten Chartingtool. Automatisierte Handelssysteme gehören nicht zum Programm – dafür können interessierte Kunden MetaTrader nutzen.

Kurzum: Der Broker ist in einigen Bereichen gehobener Durchschnitt in anderen Bereichen klar darüber. Deshalb können sowohl Einsteiger und Fortgeschrittene als auch Profis mit CMC Erfahrungen machen, ob Forex Trader, oder Index Trader. Bei anderen Brokern besser aufgehoben sind lediglich Trader mit vielen Orders in US Aktien und jene, die zwingend über einer Social Trading Plattform handeln möchten.

CMC Demokonto: Mit wenigen Klicks verfügbar

Der Broker bietet ein Demokonto an. Es reicht, eine E-Mail-Adresse und ein selbstwähltes Passwort anzugeben. Danach  kommen die Logindaten via Mail. Direkt danach ist ein Login ins Demokonto möglich. Das Demokonto lässt sich jederzeit wieder aufladen. Im CMC Demokonto kann auch der Antrag auf ein Livekonto gestartet werden. Die Kurse im Demokonto sind unseren Stichproben zufolge realistisch.

CMC Markets Erfahrungen - Checkliste
  • Deuschsprachiger Kundenservice
  • Kontoeröffnung online möglich
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • eigene Desktop Software
  • eigene mobile Software
  • Social Trading möglich
  • Telefonische Orderannahme oder -änderung
  • garantierte Stop Loss Orders
  • Rabatte für Vieltrader
  • Programmierhilfen für Auto Trading
  • Demo Konto zeitlich uneingeschränkt
  • Kostenlose Webinare (DE)
  • Daytrading
  • Scalping
  • Banküberweisung
  • Kreditkarten
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Skrill
Lizenz und Kontakte
Regulierung
BaFin (Registernummer 154814)
Offizielle Website
Postanschrift
CMC MARKETS GERMANY GMBH, Garden Tower, Neue Mainzer Str. 46-50, 60311 Frankfurt, Deutschland
Support-Telefon
+49 (0)69 22 22 440 00
Support-Email
kundenservice@cmcmarkets.de
Warum unser Service für Sie nützlich ist?
Wir sorgen dafür, dass Sie Geld sparen!

Wir arbeiten, damit Sie sparen

Auf unserer Webseite finden Sie Informationen über viele Broker. Sie könnten alle Recherchen selbst durchführen und Hunderte Stunden dafür investieren. Doch Zeit ist Geld. Wir haben vorgesorgt.

Wir teilen mit Ihnen unsere Erfahrung

Unser Team blickt auf eine Erfahrung von mehr als 10 Jahren im Kundendienst und Vertrieb von Finanzprodukten zurück. Wir wissen, was für Sie als Kunden wichtig ist und haben uns darauf fokussiert.

Wir sorgen durch die Vielfalt für die Objektivität

Jeder Broker könnte Ihnen sehr viel über sich erzählen. Wir erzählen aber nicht über uns, sondern über andere. Wir kennen sie, wir testen sie, wir sammeln Erfahrung mit ihnen. Die Stärken wie Schwächen. Wir nehmen alles wahr.

Wir überwachen die Relevanz der Daten

Eine Bestandsausnahme ist nur ein halber Weg. Mit unseren Kollegen überwachen wir sorgfältig die Brokerlandschaft und sorgen dafür, dass die Informationen stets aktuell sind. Damit Sie sich auf uns verlassen können.

Broker
des Monats

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4.80 / 5
Min. Einzahlung 100 EUR
Handelbare Werte über 2.000
Spreads (bspw.) EUR/USD: 0,8 Pips
DAX: 1,97 Punkte
Dow Jones: 4,0 Punkte
Stichprobe 20.09.2020