BDSwiss

**** 5
BDSwiss ist ein global aufgestellter Broker. Die Konditionen unterscheiden sich zwischen den Basiswerten sehr deutlich. Bei DAX und US Indices fallen die Spreads erfreulich eng aus. Im Handel mit Öl und Kryptowährungen sind die BDSwiss Gebühren dagegen sehr viel höher als bei den besten Wettbewerbern.
Min. Einzahlung 100 EUR
Handelbare Werte über 250
CFD
4.40 / 5
Forex
4.40 / 5
78,8% der Privatanleger verlieren Geld bei diesem Anbieter.
BDSwiss im Brokervergleich - Unsere Erfahrung

BDSwiss ist vielen Anlegern aus früheren Zeiten als Broker für Binäre Optionen bekannt. Diese Produkte bietet das Unternehmen heute nicht mehr an. Stattdessen bietet BDSwiss CFD Trading an. Wir haben das Angebot unter die Lupe genommen und erklären, ob sich die Kontoeröffnung lohnt. Die Highlights: 0,40 Punkte Spread im DAX und 0,70 Punkte im Dow Jones.

Kurzportrait und Regulierung: Wichtige Infos zu BDSwiss

Wer die Homepage des Unternehmens aufruft, muss zunächst einer Hinweismeldung Aufmerksamkeit schenken. Um den EU Ableger des BDSwiss Brokers zu besuchen, ist ein Klick auf „Abbruch“ erforderlich. Wer auf „Fortfahren“ klickt, landet bei dem Offshore Angebot ohne europäische Gesetzgebung.

BDSwiss erfahrungen screenshot 1

BDSwiss ist ebenso wie Swiss Markets eine Marke der BDSwiss Holdings PLC. Dies ist ein Unternehmen mit Sitz im EU Mitgliedstaat Zypern. Das Unternehmen verfügt über eine Brokerlizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Die Lizenznummer: 199/13. Es gibt eine Postadresse in Deutschland. Hierzulande existiert jedoch keine vollwertige Tochtergesellschaft. Maßgeblich ist deshalb allein die Regulierung in Zypern.

Aus dieser ergeben sich auch die Details der BDSwiss Einlagensicherung. Die regulatorischen Vorgaben verlangen, dass BDSwiss die Kundengelder segregiert vom Betriebsvermögen bei lizenzierten Kreditinstituten verwahrt. Für Forderungen aus offenen Geschäften gilt der Schutz der Anlegerentschädigungseinrichtung ICF (Investor Compensation Fund). Der ICF schützt im Insolvenzfall 90 % der Kundenforderungen bis maximal 20.000 EUR pro Kunde.

BDSwiss wurde im Jahr 2012 gegründet. Der Broker handelt eigenen Angaben zufolge mit Kunden aus 186 Ländern. Das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen der Plattform beläuft sich nach Darstellung des Unternehmens auf mehr als 84 Milliarden USD. Diese Angabe bezieht sich nicht allein auf die europäische Tochtergesellschaft. Weitere Tochtergesellschaften gibt es unter anderem auf den Seychellen.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

BDSwiss war lange Zeit als Broker für Binäre Optionen tätig. Diese Produkte sind in Europa mittlerweile aufgrund regulatorischer Änderungen nicht mehr zulässig. Deshalb besteht das Sortiment des Brokers heute im Handel mit CFDs auf verschiedene Anlageklassen.

Könnte bei BDSwiss Betrug oder Übervorteilung der Kunden vorliegen? Es gibt manche, ältere BDSwiss Erfahrungsberichte, die den Eindruck einer möglichen Übervorteilung vermitteln. Dies ist jedoch im Wesentlichen nicht auf den Broker zurückzuführen. Vielmehr beziehen sich diese BDSwiss Trading Erfahrungen auf die mittlerweile nicht mehr erhältlichen binären Optionen. Diese Produkte sind sehr komplex und können vor allem bei unerfahrenen Anlegern zu sehr frustrierenden Erlebnissen führen. Für unsere BDSwiss Bewertung gilt ausschließlich das aktuelle Angebot im Bereich CFD Handel.

Hier konnte der Broker in den vergangenen Jahren eine Reihe von Auszeichnungen gewinnen. Im Jahr 2018 zeichneten die „Mobile Star Awards“ den Broker für die „Beste Trading App“ aus. Denselben Titel gab es im Jahr 2019 erneut. Das Magazin „World Finance“ stufte das Angebot des Brokers im Jahr 2019 ebenfalls als gut ein und verlieh den Titel „Best Trading Conditions“. Die „International Investors Awards“ zeichneten BDSwiss 2019 als „besten FX und CFD Provider“ aus. Bei den „FX Global Awards“ gab es 2019 einen Preis für die „Best Trade  Execution“. Die Siegesserie wurde auch 2020 fortgeführt: So gab es die Auszeichnung für "Beste Tradingbedingungen 2020" von World Finance Awards, sowie die Auszeichnung als "Bester Anbieter von FX & CFDs 2020" als International Investor Award.

BDSwiss erfahrungen screenshot 2

Wichtig: wer sich nicht gezielt zum EU Angebot weiterleiten lässt, eröffnet ein BDSwiss Konto bei einem Offshorebroker. Dies bietet verschiedene Vorteile – möglicherweise gibt es dort einen BDSwiss Bonus ohne Einzahlung, oder mindestens für die Ersteinzahlung. Solche Boni sind in Europa aus regulatorischen Gründen nicht zulässig. Offshorebroker ermöglichen auch größere Hebelwirkungen als Broker mit Sitz in der EU. Allerdings gibt es einige Nachteile. So gilt außerhalb Europas möglicherweise keine belastbare Einlagensicherung. Was die Nachschusspflicht anbetrifft, so bietet BDSwiss nach eigener Aussage einen Negative Balance Schutz (NBS) als Teil des Kundenvertrages an, so dass für den Fall, dass ein negativer Saldo im Tradingkonto des Kunden aufgrund eines Stop Out auftritt, das Unternehmen eine entsprechende Anpassung des gesamten negativen Betrages vornimmt.

Viele Kunden fragen uns: BDSwiss, was ist das? Tatsächlich agierte der Broker einst unter dem Markennamen Banc de Swiss. Davon wurde jedoch Abstand genommen. Das Unternehmen war nie in der Schweiz reguliert. Die Bezeichnung bezog und bezieht sich auf den Markenauftritt. Dieser enthält Anspielungen auf die Schweiz und ihren etablierten Finanzplatz.

Marktmodell: Market Making und STP

BDSwiss agiert im Handel mit allen Basiswerten zum Teil als Market Maker und zum Teil als STP Broker. Welches Marktmodell zum Einsatz kommt, richtet sich nicht zwingend nach dem gewählten Kontomodell (siehe nächster Abschnitt). Es gibt somit kein reines STP Trading oder Market Making. Wie genau jede einzelne Order ausgeführt wird, entscheidet der Broker nach billigem Ermessen. Dies muss nicht zwingend ein Nachteil sein – entscheidend sind die effektiven Konditionen im Handel.

In der Orderausführungsrichtlinie stellt der Broker klar, dass mit verschiedenen Liquiditätsprovidern zusammengearbeitet wird. Das Unternehmen kann gemäß Abschnitt 4.0 der Orderausführungsrichtlinie Gewinne durch Differenzen zwischen dem Spread eines Liquiditätsproviders und dem Spread der Kunden erzielen. Dies kann für STP und Market Making Modelle zutreffen.

4.80 / 5

Broker
des Monats

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Min. Einzahlung 100 EUR
Handelbare Werte über 2.000
Spreads (bspw.) EUR/USD: 0,8 Pips
DAX: 1,97 Punkte
Dow Jones: 4,0 Punkte
Stichprobe 20.09.2020

Der Broker veröffentlicht Ausführungsstatistiken. Demnach werden 93,8 % der Orders in weniger als 0,2 Sekunden ausgeführt. Der Median der Ausführungsgeschwindigkeit beträgt demnach 0,02 Sekunden. Den Angaben des Unternehmens zufolge gibt es keine Requotes und keine Zurückweisungen von Orders. Bei 80,6 % der Orders kommt es demnach zu gar keiner oder positiver Slippage.

Trading mit BDSwiss: Drei Kontomodelle zur Auswahl

Der Broker stellt seinen Kunden drei Kontomodelle zur Auswahl: Classic, VIP und Raw. Die Kontomodelle unterscheiden sich bei Mindesteinlage und Gebührenmodell.

Im Classik Konto beginnen die Spreads bei 1,5 Pips. Der FX Handel  über dieses  Konto ist kommissionfrei und kann mit 100 EUR Mindesteinlage gestartet werden. Für das VIP Konto sind 3000 EUR Einzahlung erforderlich. Auch hier ist der Handel kommissionsfrei – die Spreads beginnen bei 1,1 Pips. Im Raw Konto beginnen dies Spreads bei 0,0 Pips. Dafür fällt eine Kommission in Höhe von 5 US-Dollar (roundturn) an. Die Mindesteinlage bei diesem Kontomodell: 5000 EUR.

Hier sei erwähnt, dass der es noch ein InvestPLUS Account allen Kunden angeboten wird, jedoch denen, die nicht über die Europäische Regulierung, sondern FSC (Mauritius) onboarded werden.

Einzahlungen sind unabhängig vom gewählten Kontomodell mit verschiedenen Methoden möglich. Dazu zählen Kreditkarte (Visa & MasterCard), Giropay, Sofortüberweisung, Skrill, Neteller, PayPal und Banküberweisung. Weitere Einzahlungsmethoden können in Abhängigkeit vom Wohnsitz des Kunden verfügbar sein. Die möglichen Kontowährungen sind in EUR, USD, GBP, PLN, CHF, SEK, DKK und NOK. Nicht alle Kontowährungen stehen bei allen Einzahlungsmethoden zur Verfügung.

Unsere Erfahrung mit BDSwiss Auszahlungen zeigte, dass BDSwiss die Auszahlungen via Kreditkarte, Skrill, Neteller, Banküberweisung oder PayPal durchführt. Für Einzahlungen und Auszahlungen fallen grundsätzlich keine Gebühren an. Ausnahme: Bei Auszahlungen via Kreditkarte kleiner oder gleich 20 EUR erhebt der Broker eine Gebühr in Höhe von 10 EUR. Bei Auszahlungen via Banküberweisung kleiner oder gleich 100 EUR beträgt die Gebühr ebenfalls 10 EUR.

Das BDSwiss Konto ist grundsätzlich kostenlos. Es gibt allerdings eine Inaktivitätsgebühr. Nach 90 Tagen ohne Aktivität wird eine monatliche Gebühr in Höhe von 10 % des jeweiligen Kontoguthabens belastet. Das Konto kann dadurch keinen negativen Saldo annehmen. Dennoch ist die Gebühr für uns eher ein Schwachpunkt im BDSwiss Test. Es ist unverständlich, warum eine prozentuale Gebühr für den letztlich als fix zu vermutenden Aufwand der Kontoverwaltung erhoben wird. Anleger sollten deshalb dringend darauf achten, bei längerer Abwesenheit sämtliche Gelder abzuziehen.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

Weitere Gebühren können bei Währungsumrechnungen anfallen. Dazu kommt es, wenn Einzahlungen in einer anderen Währung als der Kontowährung getätigt werden.

Der Basiswertekatalog: 250+ Titel aus 6 Anlageklassen

Der Basiswertekatalog umfasst CFDs auf Devisen, Kryptowährungen, Rohstoffe, Aktien und Indices. Insgesamt sind 250+ Instrumente handelbar. Das Handelsangebot im Überblick:

  • 50 Forex Währungspaare
  • 20 Kryptowährungen
  • 5 Rohstoffe/Edelmetalle
  • 10 Indizes
  • 140+ Aktien

Der Basiswertekatalog fällt etwas schmaler aus als bei vielen anderen Brokern. Dennoch sollten die Erfordernisse der meisten Trader damit abgedeckt sein. Der Basiswertekatalog enthält wenig Besonderheiten.

Die Konditionen im Handel: Die BDSwiss Kosten auf dem Prüfstand

Die Konditionen im Handel richten sich nach dem gewählten Kontomodell. Im Handel mit Aktien CFDs fällt bei allen Kontomodellen eine Kommission in Höhe von 0,15 % des Kurswertes an. Der Handel mit Index CFDs kostet im Classik Konto und dem Raw Konto 2 USD pro Lot roundturn. Im VIP Konto fallen für Index CFDs keine Kommissionen an. Im Handel mit Devisen fallen im Classik Konto und dem VIP Konto keine Kommissionen, im Raw Konto 5 USD roundturn pro Lot an.

Der Broker macht Angaben zu typischen Spreads. Wir haben diese typischen Spreads im BDSwiss Konto überprüft. Dazu haben wir eine Stichprobe im Classik Konto (100 EUR Mindesteinzahlung bei BDSwiss) durchgeführt. Das Ergebnis:

  • EUR/USD: 1,5 Pips
  • EUR/GBP: 1,5 Pips
  • GBP/USD: 1,5 Pips
  • GBP/AUD: 2,7 Pips
  • EUR/CHF: 1,6 Pips
  • EUR/JPY: 1,6 Pips

Die Spreads fallen damit breiter aus als bei manchen anderen Brokern, die Konten ab 100 EUR Mindesteinlage eröffnen. In keinem FX-Währungspaar liegen die BDSwiss Kosten im Handel mit 1,0 Standardlots unter 10 US-Dollar. Gleichzeitig gibt es durchaus Broker, die mit deutlich breiteren Spreads an den Markt treten. BDSwiss befindet sich somit im Mittelfeld des Wettbewerbs. Die Abbildung unten zeigt einen Screenshot unserer Stichprobe mit den Spreads in weiteren  Währungspaaren.

BDSwiss erfahrungen screenshot 3

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

BDSwiss erfahrungen screenshot 4

Wie steht es um die BDSwiss Gebühren im Handel mit Indices? Auch dazu haben wir eine Stichprobe durchgeführt. Die BDSwiss Spreads im Überblick:

  • DAX: 0,4 Punkte
  • Nasdaq 100: 1,1 Punkte
  • Dow Jones: 0,7 Punkte
  • EUROSTOXX50: 1,3 Punkte
  • S&P500: 0,33 Punkte

Auffällig gut sind die Konditionen bei Dow Jones und DAX. Hier fallen die Spreads deutlich enger aus als bei vielen anderen Brokern.

BDSwiss erfahrungen screenshot 5

Auch die Spreads im Rohstoffhandel sind einen Blick wert. Das Ergebnis unserer Stichprobe:

  • WTI US Öl: 0,21 USD
  • Gold: 0,81 USD
  • Silber: 0,06 USD

Der Spread im WTI US Öl ist auffällig hoch (die besten Broker verlangen 0,03 USD). Die BDSwiss Kosten im Handel mit Gold sind vertretbar, die Spreads im Handel mit Silber eher ein Stück zu hoch. Die Abbildung unten zeigt einen Screenshot unserer Stichprobe mit den Spannen bei weiteren Rohstoffen.

BDSwiss erfahrungen screenshot 6

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

Ein Blick auf die Spreads bei Kryptowährungen:

  • Bitcoin: 194,36 USD
  • Ethereum: 37,77 USD

Kurz gesagt: Die BDSwiss Gebühren im Handel mit Kryptowährungen sind indiskutabel. Die besten Broker verlangen bei Bitcoin Spreads von ca. 20-40 USD und bei Ethereum von ca. 2-4 US-Dollar. BDSwiss überschreitet diese Werte um Größenordnungen. In der Abbildung unten sind die Spreads weiterer Kryptowährungen zu sehen. BDSwiss bietet viele große Kryptowährungen als Kontrakte sowohl gegen EUR und USD als auch gegen GBP und JPY an.

BDSwiss erfahrungen screenshot 7

Wie steht es um die Spreads im Handel mit Aktien? Auch hier haben wir eine kurze Stichprobe durchgeführt. Das Ergebnis:

  • Tesla: Kursstellung 399,5 USD zu 401,98 USD; Spread: 2,48 USD
  • Boeing: 150 USD zu 150,13 USD; Spread: 0,13 USD
  • FedEx: 248,55 USD zu 248,77 USD; Spread: 0,22 USD

Auffällig ist, dass der Spread bei Tesla mit mehr als 0,5 % sehr viel höher liegt als bei Boeing und FedEx mit jeweils unter 0,1 %. Auch wenn für die Bewertung der Konditionen eine größere Stichprobe mit BDSwiss Aktien CFDs notwendig wäre, erscheinen uns diese Spreads nicht optimal – vor allem unter Berücksichtigung der Kommission in Höhe von 0,15 %. Die Abbildung unten zeigt Spreads bei weiteren Aktien, die das Bild der drei Titel oben im Wesentlichen bestätigen.

BDSwiss erfahrungen screenshot 8

Zwischenfazit: Wie schlägt sich BDSwiss im Vergleich mit anderen Brokern?

BDSwiss Vergleich mit anderen Brokern zeigt Licht und Schatten. Klar wettbewerbsfähig sind die BDSwiss Kosten bei wichtigen Indices wie DAX und Dow Jones sowie im Handel mit Gold. Im FX Handel fallen die Spreads durchschnittlich aus. Bei einzelnen Rohstoffen wie zum Beispiel Öl sind die Kosten deutlich höher als bei meisten Konkurrenten. Sehr viel höher sind die Kosten insbesondere bei Krypto CFDs. Hier liegen die Spreads zum Teil fast zehnmal so hoch wie bei den besten Wettbewerbern am Markt.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

Die Handelsplattform: Webbasiert mit TradingView Charts oder MetaTrader

Gehandelt wird bei BDSwiss wahlweise über MT4, MT5 oder die hauseigene Handelsplattform BDSwiss WebTrader. Die webbasierte Handelsplattform bietet die wichtigsten Ordertypen: Market Order, Limit- und Stop Orders inklusive Stop Loss und Take Profit. Das Orderticket ist weitgehend selbsterklärend.

Zur Plattform gehören Charts von Tradingview – das Chartingtool des Dienstes wurde in die Benutzeroberfläche eingebunden. Dadurch gibt es verschiedene Chartvarianten und Indikatoren wie zum Beispiel Trendfolger und Oszillatoren. Insgesamt sind die Möglichkeiten des Chartingtools allerdings begrenzt. Es gibt zum Beispiel keine Zeichenwerkzeuge. Dafür können Anwender zwischen linearer und logarithmischer Skalierung wählen.

BDSwiss erfahrungen screenshot 9

MT4 und MT5 sind hinlänglich bekannt und bieten mehr als die webbasierte Plattform von BDSwiss. Zum Funktionsumfang von MetaTrader gehört etwa eine sehr große Indikatorenbibliothek. Die Indikatoren können weitreichend individualisiert werden. Außerdem gibt eine Vielzahl von Zeichenwerkzeugen inklusive Trendlinien- und Kanälen, Fibonacci Retracements, geometrischen Formen etc. MetaTrader ermöglicht neben Market Orders auch Pending-Orders – dies sind Limit und Stop Orders. Alle Orders können mit Stop Loss und Take Profit (inklusive Trailing stop) kombiniert werden.

MetaTrader gibt es bei BDSwiss als Clientversion für Windows und Mac sowie als mobile App für iOS und Android.

Automatisierte Handelssysteme bei BDSwiss

BDSwiss bietet keine Social Trading Plattform. Über MetaTrader sind jedoch automatisierte Handelssysteme möglich. Anwender können selbst Skripte auf MQL Basis programmieren und diese rückwirkend testen (Backtesting). Alternativ können fertige Skripte importiert, getestet und anschließend eingesetzt werden.

Mobiler Handel: Was bietet der Broker?

Neben den mobilen Versionen für MT4 und MT5 steht auch die hauseigene Handelsplattform als mobile App zur Verfügung. Alle Apps ermöglichen nicht nur den Abruf von Kontoinformationen, sondern auch das Eröffnen, Schließen und Verändern von Trades sowie Vorgänge der Kontoverwaltung.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

Extras: Autochartist und Auszahlungen in Echtzeit

Ein VIP Programm mit Rabatten für Vieltrader gibt es bei BDSwiss nicht. Es gibt jedoch einige Extras für Trader mit größeren Konten. Wer sich für das Classik Konto entscheidet, muss lediglich 100 EUR für die Einrichtung einzahlen. Hierbei ist bereits der Zugang zu den Webinaren enthalten. Ab 500 EUR Einzahlung gibt es jedoch Zugriff auf Autochartist. Einen persönlichen Accountmanager gibt es ab 1000 EUR Einzahlung. Für andere Extras wie den unlimitierten Zugang zu Handelssignalen und Premium Trend Analysen ist das VIP Konto mit 3000 EUR Mindesteinzahlung erforderlich.

Ausbildungsangebote: Webinare und Co.

Wer als Einsteiger mit einem FX Broker wie BDSwiss Erfahrungen machen möchte, sollte auf das Ausbildungsprogramm achten. Der Broker hat mit der hauseigenen Trading Akademie ein recht umfangreiches Ausbildungsangebot ins Leben gerufen. Es gibt Webinare und Video Tutorials für Einsteiger und Fortgeschrittene und Erfahrene. Thematisiert werden Grundlagenwissen, Instrumente der technischen Analyse, Handelsstrategien sowie Risiko- und Money Management. Anwender können mit Verständnisfragen das erworbene Wissen prüfen.

Zum Angebot gehören auch Live Webinare. Diese werden durch den technischen Analysten Frank Walbaum durchgeführt. Die Webinare gibt es meist zweiwöchigen Abständen in englischer Sprache, neurdings aber auch täglich in Deutsch. Derselbe Referent ist fast täglich in marktbegleitenden Liveanalyse Webinaren zu sehen – diese gibt es auch in deutscher Sprache. Außerdem gibt es eine zehnteilige Webinarserie zum Abruf.

Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen stellt BDSwiss verschiedene weitere Hilfen wie einen Wirtschaftskalender, eine FX Heatmap, Trading Rechentools, wöchentliche Ausblicke und vieles mehr zur Verfügung. Das Ausbildungsangebot erfüllt damit in Breite und Tiefe die wesentlichen Anforderungen.

BDSwiss erfahrungen screenshot 10

Der Kundenservice im Test

Der BDSwiss Kundenservice ist via E-Mail, Telefon und Live Chat erreichbar. Deutschsprachige Kundenbetreuer sind grundsätzlich verfügbar. Der Broker gibt an eine deutsche Telefonlleitung explizit für die Kunden aus Deutschland bereitzustellen. Wir haben den Live Chat nach Details zu Marktmodell und Konditionen gefragt. Uns wurde nach kurzer Zeit geantwortet – allerdings in englischer Sprache. Wer bei dem Broker handeln möchte, sollte Konversation deshalb gegebenenfalls auch in Englisch führen können. Insgesamt bietet der Broker Kundenservice in 20 Sprachen an. Die Servicezeiten im Live Chat sind 24/5.

Von diesen Erfahrungen mit BDSwiss berichten Kunden

Wir haben uns auf die Suche nach BDSwiss Meinungen gemacht, um unsere eigene Erfahrung damit in Vergleich zu setzen. Was sagen also andere Kunden, die Erfahrungen mit BDSwiss gemacht haben? Um das rauszufinden, haben wir einen Blick in den Google Play Store geworfen. Dort ist die App des Brokers gelistet. Zum Zeitpunkt unseres BDSwiss Testberichts hatten gut 600 Kunden eine BDSwiss Bewertung abgegeben. Im Durchschnitt bewerteten die Anwender die App mit 2,7 von 5,0 möglichen Sternen. Dies ist für Trading Apps ein eher unterdurchschnittlicher Wert. Allerdings beziehen sich die schlechten Bewertungen unseren Stichproben zufolge selten auf die App an sich und vielmehr auf offensichtliche Missverständnisse im Zusammenhang mit der Kontoeröffnung.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

Unsere BDSwiss Trading Erfahrungen und Fazit

BDSwiss ist ein global aufgestellter Broker mit Tochtergesellschaft und Regulierung in Zypern. Es gibt einen guten, wenn auch nicht auffällig großen Basiswertekatalog. Die Konditionen im Handel unterscheiden sich zwischen verschiedenen Basiswerten sehr deutlich. Bei DAX und US Indices fallen die Spreads erfreulich eng aus. Im Handel mit Öl und insbesondere Kryptowährungen sind die BDSwiss Gebühren dagegen sehr viel höher als bei den besten Wettbewerbern. Wer über BDSwiss Forex Währungspaare handelt, sieht sich durchschnittlichen Konditionen gegenüber – jedenfalls im Classic Konto mit 100 EUR Mindesteinzahlung. Wer sich für ein höheres Kontomodell entscheidet, kann zu engeren Spreads handeln.

Mit MT4, MT5 und hauseigener Handelsplattform ist der Broker technisch gut aufgestellt. Dies gilt auch für das Ausbildungsprogramm und die Einzahlungsmöglichkeiten. Der Kundenservice ist bemüht und schnell, aber nicht immer deutschsprachig.

BDSwiss ist aus unserer Sicht der geeignete Broker für Einsteiger, die primär DAX und große US Indices handeln und zunächst wenig Geld einzahlen möchten. Trader mit anderen Zielen finden bei der Konkurrenz bessere Konditionen vor.

Das BDSwiss Demokonto: Unverbindlich BDSwiss testen

Wer ganz ohne Einzahlung mit dem BDSwiss Trading Erfahrungen sammeln möchte, kann ein BDSwiss Demokonto eröffnen. Dafür ist eine aktuelle Rufnummer notwendig: An diese wird ein SMS Code gesendet. Etwas gewöhnungsbedürftig: Schon für die Einrichtung des Demokontos müssen die KYC-Fragen durchlaufen werden. Dadurch dauert es einige Minuten, bis der erste virtuelle Trade platziert werden kann. Mit dem Demokonto wird ein übergeordnetes Kundenkonto angelegt. Die BDSwiss Demo ist darüber grundsätzlich unbegrenzt verfügbar. Schwierigkeiten, ein BDSwiss Konto zu kündigen, oder aufzulösen, haben wir nicht bemerkt.

BDSwiss Erfahrungen - Checkliste
  • Deuschsprachiger Kundenservice
  • Kontoeröffnung online möglich
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • MetaTrader iOS App
  • MetaTrader Android App
  • eigene Desktop Software
  • Social Trading möglich
  • Telefonische Orderannahme oder -änderung
  • garantierte Stop Loss Orders
  • Rabatte für Vieltrader
  • Programmierhilfen für Auto Trading
  • Demo Konto zeitlich uneingeschränkt
  • Kostenlose Webinare (DE)
  • Daytrading
  • Scalping
  • Banküberweisung
  • Kreditkarten
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Skrill
Lizenz und Kontakte
Regulierung
CySEC (Lizenznummer 199/13)
Offizielle Website
Postanschrift
BDSwiss
Holsteinische Strasse 55
10717 Berlin
Support-Telefon
+49 30 21446991
Support-Email
support@bdswiss.com
Warum unser Service für Sie nützlich ist?
Wir sorgen dafür, dass Sie Geld sparen!

Wir arbeiten, damit Sie sparen

Auf unserer Webseite finden Sie Informationen über viele Broker. Sie könnten alle Recherchen selbst durchführen und Hunderte Stunden dafür investieren. Doch Zeit ist Geld. Wir haben vorgesorgt.

Wir teilen mit Ihnen unsere Erfahrung

Unser Team blickt auf eine Erfahrung von mehr als 10 Jahren im Kundendienst und Vertrieb von Finanzprodukten zurück. Wir wissen, was für Sie als Kunden wichtig ist und haben uns darauf fokussiert.

Wir sorgen durch die Vielfalt für die Objektivität

Jeder Broker könnte Ihnen sehr viel über sich erzählen. Wir erzählen aber nicht über uns, sondern über andere. Wir kennen sie, wir testen sie, wir sammeln Erfahrung mit ihnen. Die Stärken wie Schwächen. Wir nehmen alles wahr.

Wir überwachen die Relevanz der Daten

Eine Bestandsausnahme ist nur ein halber Weg. Mit unseren Kollegen überwachen wir sorgfältig die Brokerlandschaft und sorgen dafür, dass die Informationen stets aktuell sind. Damit Sie sich auf uns verlassen können.

Broker
des Monats

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4.80 / 5
Min. Einzahlung 100 EUR
Handelbare Werte über 2.000
Spreads (bspw.) EUR/USD: 0,8 Pips
DAX: 1,97 Punkte
Dow Jones: 4,0 Punkte
Stichprobe 20.09.2020